Rutesheim Trickdiebe sind unterwegs

Von
Um Hinweise bittet die Polizei in Rutesheim. Foto: dpa-Zentralbild

Rutesheim - Zwei Frauen haben versucht, am Dienstag zwischen 15.30 und 16 Uhr in der Pforzheimer Straße in Rutesheim Geld zu erschleichen. Bei einer dortigen Wohnanlage klingelte eine bislang unbekannte Frau an der Wohnungstür einer 87-Jährigen und gab sich ihr gegenüber als vermeintliche Schwesternschülerin aus. Nachdem sie sich unter einem Vorwand Zutritt zur Wohnung verschafft hatte, klingelte eine weitere, augenscheinlich schwangere Frau an der Tür der älteren Dame und bat sie darum, die Toilette aufsuchen zu dürfen.

Während des Toilettengangs durchsuchte die andere Frau die Räume und bat die Seniorin unter Vorhalt einer Sammelliste um eine Geldspende für bedürftige Kinder. Nachdem die Seniorin angab, kein Geld zu haben, verließen die beiden Frauen mutmaßlich ohne Diebesgut die Wohnung.

Bei der angeblichen Schwesternschülerin handelt es sich um eine etwa 18-jährige Frau, die etwa 1,50 Meter groß und schlank ist. Sie hat dunkle Haare, die zu einem Zopf zusammen gebunden waren. Zur Tatzeit trug sie Glitzerschuhe und war bekleidet mit einer schwarzen Hose mit Glitzersteinen. Die zweite, schwangere Frau ist zwischen 25 und 30 Jahre alt, etwa 1,60 Meter groß und trug mittelblonde kurze Haare. Sie war mit einer grauen Hose und einer grau-braunen Wolljacke bekleidet.

Hinweise an die Polizei Rutesheim, Telefon 0 71 52 / 99 91 00.

Artikel bewerten
4
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden