Gegen 2.15 Uhr am frühen Donnerstagmorgen alarmierte eine Anwohnerin der Gartenstraße in Rutesheim die Feuerwehr. Sie hatte entdeckt, dass der Holzgeräteschuppen hinter dem Wohnhaus in Flammen stand. 29 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Rutesheim rückten daraufhin mit vier Fahrzeugen aus und löschten den Brand zügig. Zwei im Schuppen untergestellte E-Bikes und ein Sofa verbrannten. Durch das Feuer wurde auch der Dachgiebel einer angrenzenden Garage in Mitleidenschaft gezogen. Der entstandene Gesamtsachschaden dürfte sich auf eine fünfstellige Summe belaufen. Derzeit kann eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden, teilt die Polizei mit. Die Ermittlungen dauern an.