Polizeieinsatz in Herrenberg Verdächtiges Paket im Bürgeramt entdeckt

Von
Der Herrenberger Marktplatz wurde am Mittwoch wegen eines verdächtigen Päckchens gesperrt. Foto: SDMG

Böblingen - Im Herrenberger Bürgeramt (Kreis Böblingen) ist am Mittwochmittag ein verdächtiges Paket ohne Absender aufgetaucht. Das teilt die Stadt Herrenberg in einer Pressemitteilung mit. Die Polizei wurde alarmiert, die Beamten räumten den Marktplatz. Auch die Mitarbeiter der Stadtverwaltung mussten das Rathaus und das Bürgeramt gegen 13.15 Uhr verlassen.

Die Experten des Landeskriminalamtes, die die Sendung geröntgt hatten, konnten allerdings bereits um kurz vor 14 Uhr Entwarnung geben: Der Inhalt des Päckchens sei „harmlos“ gewesen, sagte eine Polizeisprecherin. Es habe sich lediglich um Prospekte gehandelt.

Der Grund für die Aufregung: in einer Apotheke nahe des Potsdamer Weihnachtsmarkts war am Freitag eine Paketbombe in einem DHL-Paket entdeckt worden. Die Polizei hatte im Anschluss davor gewarnt, Pakete mit unbekanntem Absender entgegenzunehmen. Der Paketdienst wird offenbar derzeit erpresst.

 

 

Fotostrecke
Artikel bewerten
1
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln
  1. null