Wimsheim - Ein 28-Jähriger ist am Donnerstag gegen 5 Uhr morgens dabei beobachtet worden, wie er in der Siemensstraße die Scheibe eines Autos mit einem Baumstamm einschlug. Als die Polizei ankam, saß der Mann in dem beschädigten Auto. Da er den fremden Wagen nicht freiwillig verlassen wollte, musste er von den Polizisten aus dem Fahrzeug gezerrt werden. Hierbei leistete er erheblichen Widerstand und zog sich selbst schwere Verletzungen zu. Auch bei einer anschließenden Behandlung im Krankenhaus verhielt er sich unkooperativ. Am Auto entstand laut Polizei ein Schaden von mehreren Hundert Euro.