Weil der Stadt - Zwei Leichtverletzte und Schaden von etwa 9000 Euro sind das Ergebnis eines Unfalls, der sich am Sonntag gegen 15.55 Uhr auf der B 295 ereignet hat. Eine 44-Jährige kam aus Richtung Weil der Stadt. Auf Höhe der Abzweigung zum Ihlinger Hof musste die 44-Jährige in Richtung Leonberg anhalten. Eine 75-jährige BMW-Fahrerin beabsichtigte diese Verkehrslücke auszunutzen und bog von der Kreisstraße 1007 vom Ihlinger Hof kommend auf die Bundesstraße 295 in Richtung Weil der Stadt ein. Zeitgleich war der 26 Jahre alte Fahrer eines Toyota auf der B 295 aus Richtung Weil der Stadt kommend auf schneeglatter Fahrbahn unterwegs und konnte auf der rutschigen Straße vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit nicht mehr rechtzeitig bremsen. Der Toyota kollidierte mit dem Fiat der 44-Jährigen und anschließend mit dem BMW der 75-Jährigen, die gerade in die Kreuzung einfahren woltle. Die 44-jährige Fahrerin und ein elfjähriges Kind im Fiat wurden durch den Aufprall leicht verletzt.