Leonberg - Mehrere Streifenwagenbesatzungen sind am Dienstagabend im Stadtpark unterwegs gewesen, nachdem eine Zeugin gegen 19.20 Uhr eine Schlägerei beobachtet und die Polizei alarmiert hatte. Zu der gewalttätigen Auseinandersetzung soll es zwischen dem Strudelberg und dem großen See gekommen sein. Mehrere junge Männer, wohl insgesamt bis zu zehn Personen, die vermutlich zu zwei verschiedenen Gruppen gehören, gerieten aus noch unbekannter Ursache aneinander. Einer der Beteiligten setzte wohl auch eine Bierflasche ein und verletzte mehrere Kontrahenten. Die beiden Gruppen flüchteten anschließend. Die Polizei suchte nach den Männern und nahm schließlich fünf Syrer im Alter zwischen 19 und 20 Jahren mit aufs Revier. Einer der Männer war so schwer verletzt, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Warscheinlich war er durch die Flasche verletzt worden. Hinweise insbesondere zu den weiteren Beteiligten nimmt das Polizeirevier Leonberg, Telefon 0 71 52 / 60 50, entgegen.