Polizeibericht aus Leonberg Jugendlicher von Bande ausgeraubt

Von
Die Kriminalpolizei, Telefon 0 70 31 / 13 00, nimmt Hinweise entgegen. Foto: dpa

Leonberg - Zwei 16 und 17 Jahre alte Jugendliche sind am Freitagabend in der Lindenstraße in Eltingen von Unbekannten angegangen worden. Wie die Polizei erst jetzt mitteilt, waren die zwei jungen Männer gegen 23.15 Uhr zu Fuß in Richtung der Bahnhofstraße unterwegs, als sie einer Gruppe bestehend aus vermutlich vier jungen Männern begegneten. Diese fragten zunächst nach Zigaretten und Alkohol. Dann forderten sie die Jugendlichen auf ihre Taschen zu leeren. Der 16-Jährige und sein Begleiter flüchteten, wobei sie um Hilfe riefen. Doch die Täter nahmen die Verfolgung auf.

Einer aus der Gruppe konnte den 17 Jahre alten Jugendlichen schließlich einholen und packte ihn am Hals. Die drei Komplizen kamen im weiteren Verlauf hinzu. Dem Jüngeren gelang unterdessen die Flucht. Die Täter schlugen dem 17-Jährigen ins Gesicht, doch diesem gelang es sich zu befreien und erneut versuchte er davon zu laufen. Er rannte jedoch in eine Sackgasse, so dass ihn derselbe Täter wieder zu fassen bekam. Unter Schlägen forderte der Unbekannte Bargeld von seinem Opfer, das schließlich kapitulierte und eine Summe von etwa 30 Euro heraus gab.

Zwei Tatverdächtige konnten geschnappt werden

Anwohner hatten die Tat zwischenzeitlich bemerkt, worauf sich die vier Täter in Richtung Rathaus davon machten. Der 17-Jährige erlitt schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Während der anschließenden Fahndung wurden zwei 18 und 20 Jahre alte Tatverdächtige vorläufig festgenommen. Beide hatten vermutlich Alkohol getrunken und verhielten sich aggressiv gegenüber den Polizeibeamten. Der 20-Jährige tobte und wehrte sich massiv gegen seine Festnahme. Nach dem Transport zum Polizeirevier Leonberg sollte er in die Gewahrsamseinrichtung gebracht werden. Auf dem Weg dorthin schlug und trat er mehrfach in Richtung der Beamten und beleidigte sie. Ihre Daten wurden aufgenommen, dann wurden beide Tatverdächtige wieder auf freien Fuß gesetzt. Zwei der Täter sind derzeit noch unbekannt. Es handelt sich vermutlich um die Person, die dem 17-Jährigen das Bargeld raubte. Der Täter soll etwa 20 Jahre alt sein, schwarze Haare haben, die an den Seiten kürzer sind, und etwa 175 cm groß sein. Er trug einen Vollbart, einen grauen Kapuzenpullover und eine dunkle Jeans. Zum vierten Täter ist lediglich bekannt, dass er ein rotes Oberteil trug.

Die Kriminalpolizei, Telefon 0 70 31 / 13 00, nimmt Hinweise entgegen.

Artikel bewerten
23
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden