Heimsheim - Zwei Leichtverletzte und ein Schaden von mehr als 12 000 Euro sind das Ergebnis eines Unfalls am Donnerstag zwischen den Autobahnausfahrten Rutesheim und Heimsheim. Ein 38-Jähriger war gegen 18.30 Uhr in einem VW in Richtung Karlsruhe unterwegs. Er musste bremsen, weil der Verkehr sich staute. Eine 60-Jährige in einem Mini hielt hinter ihm ebenfalls an. Vermutlich war ein 44-Jähriger mit seinem Renault zu schnell gefahren, so dass er nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Er fuhr ins Heck des Mini und schob diesen noch auf den VW auf. Dadurch wurden die 60-Jährige sowie ein Mitfahrer im VW verletzt.