Pferdemarkt in Leonberg Im ganzen Städtle steppt der Gaul

Von
Die Schönheit und Anmut der Pferde kommen bei den Prämierungen und Wettbewerben im Reiterstadion zur Geltung. Foto: factum/Archiv

Leonberg - Alljährlich zieht es Zehntausende Besucher am Pferdemarktsdienstag zu den Attraktionen in die Innenstadt. An diesem Tag herrscht quasi der Ausnahmezustand. Einheimische und Besucher aus dem Umland bevölkern die Straßen, um dem Pferdehandel in der Altstadt, dem Krämermarkt und dem Vergnügungspark in der Steinstraße sowie den Prämierungen und Wettbewerben im Reiterstadion in der Fichtestraße beizuwohnen.

Die Gehwege reichen für die zahlreichen Besucher längst nicht mehr aus. Deshalb wird auch in diesem Jahr wieder ein Buspendelverkehr ab dem Parkplatz Leobad ins Stadtzentrum eingerichtet. Der Parkplatz ist aus den Fahrtrichtungen Stuttgart, Renningen und Rutesheim durch Hinweisschilder gekennzeichnet.

Bundesstraße 295 gesperrt

Angesichts des hohen Verkehrsaufkommens auf der B 295 und der zahlreichen Besucher wird die Bundesstraße zwischen der Post und der Sonnenkreuzung für Autos vollständig gesperrt. Die Sperrung am heutigen Dienstag beginnt um 9 Uhr und wird voraussichtlich bis zum Ende des Pferdemarktumzugs gegen 17 Uhr andauern.

Der überörtliche Verkehr wird weiträumig über die Teilorte Gebersheim und Höfingen umgeleitet. Die Linienbusse auf diesem Abschnitt verkehren bis 12 Uhr. Die Zufahrt in die Altstadt ist ebenfalls bis 12 Uhr über die Stuttgarter- und Feuerbacher Straße und die Graf-Ulrich-Straße möglich. Über diesen Weg können die Hanggarage und das Parkhaus „Marktplatz“ angefahren werden. Aus dem Parkhaus „Marktplatz“ kann jedoch erst nach dem Festumzug, gegen 17 Uhr, ausgefahren werden.

Buspendelverkehr

Von 9 Uhr an fahren zwei Busse im Zehn -Minuten-Takt die Haltestellen Leobad, Carl-Schmincke-Straße, Mörikeschule, Neuköllner Platz, Belforter Platz und Post an. An diesen Haltestellen besteht die Möglichkeit zum Ein- und Aussteigen. Für Hin-und Rückfahrt ist ein Fahrpreis in Höhe von einem Euro fällig.

Während des Festumzuges werden die Busfahrten unterbrochen. Der letzte Zubringer am Leobad fährt um 13.30 Uhr ab und bringt die Besucher bis zur Haltestelle in der Hindenburgstraße/Einmündung Römerstraße. Nach dem Ende das Umzugs ab etwa 16 Uhr setzt der Buspendelverkehr dann auf Höhe der Post in der Eltinger Straße wieder ein. Ab 17 Uhr wird die Haltestelle Seegarten wieder angefahren. Von hier besteht die letzte Rückfahrmöglichkeit zum Parkplatz Leobad um 18 Uhr.

Handel und Prämierung

Auch heute noch ist der althergebrachte Pferdehandel auf dem historischen Marktplatz beliebter Mittelpunkt des Festgeschehens. Die rund 100 Pferde in der Altstadt werden von 9 Uhr an dem Pferdemarkt sein typisches Ambiente verleihen. Auch bei den Vorführungen der Pferde in der Schloss- und in der Klosterstraße ab 10 Uhr sind die Zuschauer gerne dabei.

Parallel zu dem Pferdehandel finden in dem Reiterzentrum an der Fichtestraße bereits ab 9 Uhr die Pferdeschau und der Gespannwettbewerb mit Prämierung statt. Eine Ausstellung und einen Vorführung der Leonberger Hunde um 11 Uhr im Reiterstation darf auch nicht fehlen.

Der große Umzug

- Um 14 Uhr startet der große Umzug mit Festwagen, Gespannen und Pferden durch die Innenstadt als Höhepunkt und zugleich krönender Abschluss des Pferdemarktes. Der Festzug beginnt in der Römerstraße und zieht von dort in die Altstadt. Nach einem Schwenk durch die Grabenstraße endet der Festzug in der Seestraße. Mit erneut über 100 Beiträgen kann sich der Umzug sehen lassen.

Angeführt wird der Zug durch Jagdhornbläser aus Hessen. Es folgt der Festwagen der Stadt, der Bühne 16, gefolgt von Reitern und Pferden des Reit- und Fahrvereins, die dem Umzug seine charakteristische Prägung geben. Der Festwagen der Stadt ist einem Jubiläum gewidmet: vor 550 Jahren wurde das „Alte Rathaus“ auf dem Marktplatz errichtet. Für das musikalische Salz in der Suppe sind zahlreiche Kapellen, Spielmannszüge, Fanfarenzüge und Schalmeiengruppen zuständig.

Artikel bewerten
1
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden