Neues vom Leonberger Dreieck Auf der A 81 ist heute wieder freie Fahrt

Von
Am Leonberger Dreieck gibt es eine Baustelle weniger. Foto:  

Leonberg - Autofahrer können aufatmen: Von Dienstagabend an gibt es in Leonberg eine Großbaustelle weniger. Die Arbeiten an der Verbindungsrampe zwischen der A 8 aus Richtung München und der A 81 zum Engelbergtunnel in Richtung Heilbronn gehen in die Schlussphase.

Leo-Ost ist wieder frei

Wie mehrfach berichtet, werden seit dem 8. November unter Federführung des Regierungspräsidiums zwischen der Rohrbachtalbrücke und dem südlichen Tunnelportal die Fahrbahndecken erneuert. Die deswegen gesperrte Autobahnausfahrt Leonberg-Ost ist schon seit Mittwoch wieder freigegeben. Und auch die Fahrbahnverengungen auf der Autobahn selbst werden voraussichtlich heute Abend der Vergangenheit angehören.

Denn trotz der kalten Temperaturen und des Schneefalls haben es die Bautrupps geschafft, die eigentlichen Belagarbeiten am Freitag abzuschließen. Über das Wochenende und am Montag wurden Markierungen und die seitlichen Schutzplanken wieder angebracht.

Am heutigen Dienstag soll die Baustellen abgebaut werden, was noch einmal zu Behinderungen führen wird. Aber am Abend müsste der Verkehr fließen.

Schneller dank Sonderschichten

Immerhin vier Tage, so erklärt das Stuttgarter Regierungspräsidium, konnten durch Wochenendarbeiten und Sonderschichten eingespart werden. Die Gesamtkosten betragen 1,5 Millionen Euro, die der Bund übernimmt.

Artikel bewerten
11
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln
  1. null