Leonberg - Eine leicht verletzte Person und 31 000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Dienstagnachmittag auf der A 8 zwischen der Anschlussstelle Leonberg-Ost und dem Autobahnkreuz Stuttgart ereignet hat. Gegen 15.30 Uhr war ein 49 Jahre alter Sattelzuglenker auf dem dritten von insgesamt vier Fahrstreifen unterwegs und wollte auf die zweite Fahrspur wechseln. Hierbei übersah er vermutlich aus Unachtsamkeit einen 58-Jährigen, der mit seinem Mercedes die zweite Spur in Richtung München befuhr. Nach dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge drehte sich der Mercedes vor dem Sattelzug um die eigene Achse und prallte nach links in die Betonleitwand. Der 58-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu und musste ins Krankenhaus. Sein Auto musste abgeschleppt werden. Die beiden linken Fahrstreifen waren bis etwa 16.30 Uhr gesperrt, es gab einen Rückstau von etwa drei Kilometern.