Leonberg: Neue Sauna-Kunden gewinnen Der Saunagang wird jetzt billiger

Von
Ein guter Aufguss macht eine Sauna aus. Foto:  

Leonberg - Der Saunabesuch wird mit Beginn der Herbstsaison nach der Schließung des Leobades günstiger. Wenn nach den Sommerferien am 11. September die Sauna im Hallenbad öffnet, gelten neue Preise. Darauf hat sich der Sozial-und Kultusausschuss des Gemeinderates in seiner letzten Sitzung vor den Sommerferien mit knapper Mehrheit geeinigt.

Die Saunabesucher werden von Herbst an nun für drei Stunden zehn Euro bezahlen. Eine Tageskarte kostet künftig 14 Euro. Bisher haben Erwachsene für zweieinhalb Stunden zwölf Euro bezahlt, mit einer Nachzahlung von einem Euro je 30 zusätzlichen Minuten, maximal bis zum Preis der Tageskarte. Für diese wurde bisher 16 Euro kassiert. Jahreskarten- und Geldwertkartenbesitzer (ab 100 Euro) erhalten zehn Prozent Ermäßigung auf die Eintritte.

Eigentlich wollte die Stadtverwaltung ursprünglich in der Sauna ab Herbst einen Eintrittspreis von zwölf Euro für dreieinhalb Stunden Nutzungszeit einführen. Doch Rainer Weller vom Amt für Kultur, Erwachsenenbildung, Sport und Stadtmarketing eröffnete den Ausschussmitgliedern, dass eine Umfrage ergeben hat, dass die Besucher lieber nur zehn Euro für drei Stunden bezahlen würden, anstatt zwölf Euro für dreieinhalb Stunden. „Die zwei Euro zusätzlich hat die meisten gestört.“

Interfraktioneller Antrag

Vor diesem Hintergrund hat der SPD-Stadtrat Rüdiger Beising das Ergebnis der Umfrage zum Inhalt eines Antrages gemacht. Der bekam dann die besagte knappe Mehrheit im Ausschuss.

Ausgangspunkt ist ein interfraktioneller Antrag in der Gemeinderatssitzung vom 26. Juni gewesen. Die Unterzeichner befanden, dass man den Nutzern die Sauna schmackhafter machen muss, nachdem das Versprechen, sie ganzjährig offen zu halten, nicht verwirklicht werden konnte. Der Bäderleitung war es nicht gelungen, zusätzlich drei Mitarbeiter für den Sommerbetrieb der Sauna zu finden. Vom 12. Mai an wurden sowohl das Hallenbad als auch die Sauna bis zum Herbst geschlossen.

Mit ihrer Forderung nach niedrigeren Preisen und längerer Nutzungsdauer hatten die Verfasser des Antrags auf die Preise der Saunen im direkten Umland reagiert, die niedriger gewesen sind als in Leonberg. In Ditzingen etwa kostet der Hallenbad- und Saunabesuch für drei Stunden 8,50 Euro. Im Badezentrum Sindelfingen zahlt man für drei Stunden in der Sauna elf Euro.

Umfrage unter den Nutzern

Mit der neuen Preisgestaltung hoffen die Gemeinderäte und die Stadtverwaltung nun, die wegen der Schließung verärgerten Saunabesucher zurückzugewinnen und möglicherweise neue hinzuzugewinnen.

Das ist dringend notwendig, denn ursprünglich wurde vor der Eröffnung im September 2016 im Betriebsjahr 2017 von 420 Saunabesuchern in der Woche und rund 20 500 Gästen im Jahr ausgegangen. Einnahmen von 267 500 Euro wären Ausgaben von 292 000 Euro gegenüber gestanden. Bereits 2018 soll nach dieser Rechnung die Sauna eine schwarze Null schreiben. Gerechnet wurde mit mehr als 22 500 Gästen in einer 49-Wochen-Saunasaison.

Artikel bewerten
0
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln
  1. null