Leonberg - Ein Transporter hat am Mittwochvormittag eine größere Menge an Kraftstoff verloren. Wie die Polizei berichtet, wollte der Lkw-Fahrer in Leonberg am Parkplatz des Leobads wenden und riss sich vermutlich an einem Blumenkübel die Kraftstoffwanne auf. Dies bemerkte er auf der Südrandstraße und hielt in einer Haltebucht an. Zu diesen Zeitpunkt war bereits einer größere Menge an Kraftstoff ausgelaufen. Die alarmierte Feuerwehr stoppte das Auslaufen des Kraftstoffes und nahm die bereits ausgelaufenen Betriebsstoffe auf. Das Umweltschutz machte sich ebenfalls ein Bild von der Einsatzstelle. Die Straßenmeisterei sperrte die Südrandstraße für rund zwei Stunden.