Herrenberg - Ein Schaden von etwa 70 000 Euro ist die Folge eines Unfalls, der sich am Freitag gegen 9 Uhr bei Herrenberg ereignet hat. Ein 48-jähriger Lkw-Fahrer war zunächst auf der B 296 von Kuppingen in Richtung Affstätt mit 19 Tonnen Sand unterwegs, als er wegen zu hohen Tempos in einem Kreisverkehr die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der Lkw kippte auf die rechte Seite und blieb auf Höhe der Ausfahrt Herrenberg-Affstätt liegen, der Sand verteilte sich auf der Fahrbahn. Der Fahrer schlug die Windschutzscheibe ein, wobei er sich verletzte, und kletterte ins Freie. Er wurde vorsorglich in eine Klinik gebracht. Die Feuerwehr kümmerte sich um ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten. Die Reinigungsarbeiten dauerten bis 14.40. Uhr.