Tankstellenüberfall in Heimsheim Polizei veröffentlicht Fahndungsfotos

Von
Mit einer Waffe hatte der Täter die Angestellten bedroht. Foto: dpa

Heimsheim - Zu dem Raubüberfall auf eine Tankstelle in Heimsheim hat die Kriminalpolizei Pforzheim jetzt Fahndungsfotos veröffentlicht. „Wir hoffen mit Hilfe von Fotos der Überwachungskamera auf Hinweise aus der Bevölkerung“, teilt Polizeisprecher Ralf Minet mit. 

 

Schwarze Kleidung trug der Täter. Foto: Polizei
Den auf den Fotos gezeigte Täter beschreibt die Polizei wie folgt: Er ist mindestens 190 cm groß, höchstens 20 Jahre alt und schlank, seine Augen sind blau. Er trug bei der Tatausführung eine schwarze sogenannte „Tschako-Sporthose“ (oben weit, an den Beinen eng anliegend), die seitlich mit einem schmalen weißen Streifen versehen ist. Darüber hinaus war der Mann mit einer dunklen Kapuzen- Sweatjacke bekleidet und trug schwarze Sportschuhe der Marke „Nike“. Ein maskierter Täter hatte am Mittwochmorgen gegen 3.10 Uhr die Tankstelle in der Heimsheimer Römerstraße betreten und unter Vorhalt einer Schusswaffe von der Angestellten Bargeld gefordert. Der Räuber flüchtete anschließend mit mehreren Hundert Euro zu Fuß in nördliche Richtung. Er war mit einer Camouflage-Sturmhaube maskiert.

 

Mit der Waffe bedroht er die Angestellten. Foto: Polizei
Das Kriminalkommissariat Pforzheim bittet die Bevölkerung um Mitteilung von sachdienlichen Hinweisen zur gezeigten Person an den Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 07 21 / 9 39 55 55 oder an das Kriminalkommissariat Pforzheim unter 0 72 31 / 18 60.

 

Artikel bewerten
2
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln
  1. null