Handball Österreich-Wochen beim TSV Korntal

Von
Vor zwei Jahren fliegt Julius Emrich im Spiel gegen Bregenz für Bietigheim, in der neuen Runde läuft er für Kornwestheim auf. Foto: Baumann

Korntal-Münchingen - Wer sich ein Bild machen möchte über die Qualität im österreichischen Handball, der bekommt die Gelegenheit dazu in der Korntaler Sporthalle. Und das gleich im Doppelpack. Im Rahmen des Esslinger Marktplatzturniers trifft die SG BBM Bietigheim am Freitag, 21. Juli, um 20 Uhr auf die Fivers Margareten Wien. Zwei Wochen später, am Samstag, 5. August (18.30 Uhr), steigt die sechste Auflage des so genannten „Rixespiels“, in dem der deutsche Zweitligist gegen Bregenz Handball antritt. Esslinger Marktplatzturnier Ein abendlicher Abstecher an die Hotelbar ist immer für eine Überraschung gut. Thomas Schwarz, der stellvertretende Abteilungsleiter bei den Handballern des TSV Korntal, ließ das Final Four des Pokalwettbewerbs in Hamburg ausklingen, als sich das Gespräch mit dem Gegenüber zunächst um das „Rixespiel“ drehte. Von diesem Thema war es nicht weit bis zum Esslinger Marktplatzturnier und einem noch fehlenden Austragungsort. Schwarz packte die Chance beim Schopfe und griff zu.

Vorrundenspiel in Korntal

Neben Weilheim und Leinfelden-Echterdingen ist Korntal nun einer von drei Austragungsorten, in denen am Freitag, 21. Juli, die Vorrunde des Traditionsturniers ausgespielt wird. Am Sonntag findet dann die Endrunde in Esslingen statt. Frisch Auf Göppingen, Füchse Berlin, TBV Lemgo, TVB Stuttgart, Fivers Margareten Wien und SG BBM Bietigheim lagen im Lostopf. Die Korntaler bekamen die Partie des deutschen Zweitligisten aus Bietigheim gegen den österreichischen Vizemeister und Pokalsieger aus Wien. „Rixespiel“ Ihren zweiten Auftritt in der Sporthalle Korntal hat die SG BBM Bietigheim, in der abgelaufenen Zweitliga-Saison Tabellenfünfter, am Samstag, 5. August. Die mittlerweile sechste Auflage des „Rixespiels“ steht auf dem Plan, sechsmal war die Spielgemeinschaft mit von der Partie. Der Erlös kommt wieder der Familie Jörg Riexinger zugute. Der ehemalige Abteilungsleiter und Trainer des TSV Korntal hatte im Jahr 2011 während des Übungsbetriebes in der Halle einen Herz- und Kreislaufstillstand erlitten und ist seitdem auf den Rollstuhl und ständige Betreuung angewiesen.

Bietigheimer Chance auf Revanche

Aus der ursprünglich als einmalige Aktion angedachten Hilfe ist mittlerweile eine feste Institution geworden, mit dem treuen und zuverlässigen Partner aus Bietigheim, der Jörg Riexinger auch mehrfach im Jahr zu den Heimpartien der zweiten Liga einlädt. In den Vorbereitungsspielen ging es bislang gegen die Nationalmannschaft Rumäniens, den HBW Balingen-Weilstetten, Bregenz Handball, die Rhein-Neckar Löwen und den TVB Stuttgart. Jetzt kommt es am 5. August (Spielbeginn 18.30 Uhr) zur Neuauflage gegen die Österreicher. Im Jahr 2015 hatten sich die Wege der beiden Teams in Korntal gekreuzt. Bietigheim unterlag dabei etwas unglücklich mit 28:30 Toren. Die Aussicht auf eine Revanche wird die Mannschaft von Trainer Hartmut Mayerhoffer beflügeln.

Artikel bewerten
0
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Aktivitäten Enz-Murr

Tabelle Landesliga Württemberg 1

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln
  1. null