Fußball Wangen: Von wegen Ausflug

Von
Muss nach gelb-roter Karte gegen Öhringen ein Spiel pausieren: Daniel Elfadli (links). Foto: Andreas Gorr

Rutesheim - Die Schneehöhen im Allgäu reichen derzeit von 5 Zentimeter in Pfronten oder Immenstadt bis 220 Zentimeter in Balderschwang. Doch auch wenn sich die SKV Rutesheim am morgigen Samstag in diese Urlaubsregion aufmacht, interessant ist für das Team ausschließlich die Platzbeschaffenheit beim FC Wangen. Der dortige Kunstrasen ist schnee- und eisfrei, die FC-Verantwortlichen gehen davon aus, dass um 15 Uhr angepfiffen werden kann. Und bevor irgendeiner auf andere Gedanken kommen kann, stellt SKV-Trainer Rolf Kramer klar: „Wir machen da keinen Ausflug hin und wollen schon etwas mitnehmen.“

Die 2:3-Pleite im Nachholspiel gegen die TSG Öhringen ist aufgearbeitet worden. Nach wie vor ist der Übungsleiter der Auffassung, dass seine Elf, unter anderem mit dem Platzverweis gegen Daniel Elfadli, ungerecht behandelt worden ist. Dass es erneut drei Gegentore gab, hat jedoch nichts damit zu tun, dass das Team 60 Minuten lang in Unterzahl spielen musste. „Da haben mir die letzte Konsequenz und die nötige Entschlossenheit gefehlt, um den Ball zu klären“, sagt Kramer. Das Gleiche gilt für eine Vielzahl von Standardsituationen, bei denen der Ball zwar gefährlich vor das Öhringer Tor geschlagen wurde, dann aber kein Rutesheimer zur Stelle war, um die Vorlage zu verwerten.

Die Gastgeber haben die Favoritenrolle

Der FC Wangen bestreitet zu Hause sein erstes Punktspiel in diesem Jahr. Der Tabellenneunte, der vier Zähler mehr auf dem Konto hat als sein Gegner, kam in seinem letzten Testspiel gegen den Regionalligisten FV Illertissen zu einem 1:1. Die Voraussetzungen sind für den Rutesheimer Übungsleiter damit klar. Die Gastgeber gehen als Favorit in die Partie. Deshalb und nach den Erfahrungen gegen Öhringen wird die Rutesheimer Grundordnung in Wangen etwas defensiver aussehen. „Wir müssen mit hoher Intensität gegen den Ball auftreten und schauen, dass wir Fußball arbeiten“ (Kramer).

Nicht zur Verfügung stehen der gelb-rot gesperrte Daniel Elfadli sowie Tobias Gebbert, der im Spiel mit der zweiten Mannschaft die Rote Karte gesehen hat. Für das zentrale Mittelfeld bleiben damit nur Tobias Weiß und Christopher Baake übrig. Für den prüfungsbedingt verhinderten Moritz Wemmer ist Pascal Haug dabei, der seit Wochenbeginn wieder mit trainiert hat.

Artikel bewerten
0
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Aktivitäten Enz-Murr

Tabelle Landesliga Württemberg 1