Fußball Kommando zurück: Ditzingen darf doch in die A-Liga

Von
Jetzt endet die Saison für die TSF Ditzingen doch noch mit dem Aufstieg Foto: nh

Ditzingen - Der Verbandsspielausschuss des württembergischen Fußballverbandes (WFV) hat im Einvernehmen mit dem Bezirk Enz-Murr in einer Sitzung am Montag entschieden, dass die TSF Ditzingen in der neuen Saison nun doch der Kreisliga A zugeordnet werden. Der Club ist Meister in der Kreisliga B 5 geworden, setzte in der entscheidenden Partie um den Titel gegen den FC Gehenbühl aber einen nicht spielberechtigten Akteur ein. Zuvor hatten die Vereinsverantwortlichen auf Nachfrage bei Bezirk und verband die Auskunft bekommen, dass der Spieler mitwirken könne.

Konkurrent Gehenbühl legte Protest gegen die Spielwertung ein und bekam in zweiter Instanz vom Verbandssportgericht Recht. Die TSF Ditzingen mussten den Wimpel wieder abgeben und verloren dann auch noch das erste Aufstiegsspiel gegen den TSV Merklingen II.

Da die Entscheidung des Sportgerichts nicht aufzuheben war, haben sich Spielausschuss und Bezirk dazu entschlossen, die TSF Ditzingen dennoch der höheren Liga zuzuordnen. Den Einsatz des gesperrten Spielers dem Verein trotz fehlerhafter Auskünfte nachteilig auszulegen, entspricht nicht dem vertrauensvollem Miteinander, das der Verband mit seinen Mitgliedsvereinen pflegt, heißt es in der Begründung des Verbandsspielausschusses.

Artikel bewerten
12
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Aktivitäten Enz-Murr

Tabelle Landesliga Württemberg 1