Renningen - Aus bislang unbekannter Ursache ist am Mittwochmorgen ein Mercedes auf der B 295 in Brand geraten. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 20 000 Euro geschätzt. Menschen kamen bei dem Unfall nicht zu Schaden. Ein 48-Jähriger war mit seinem Wagen gegen 6.40 Uhr in Richtung Renningen unterwegs. Vor der Einmündung zur Kreisstraße 1015 entfachte im Motorraum ein Feuer. Der Fahrer lenkte das Auto auf einen Grünstreifen neben der Fahrbahn und versuchte vergeblich, mit seinem Handfeuerlöscher der Flammen Herr zu werden. Der Mercedes brannte vollständig aus. Für die Dauer der Löscharbeiten musste die Strecke für rund 30 Minuten voll gesperrt werden. Die Feuerwehr Renningen war mit vier Fahrzeugen und 16 Wehrleuten im Einsatz. Das Auto musste abgeschleppt werden.