Auftakt zur Fasnet Jetzt übernehmen die Narren

Von
Wenn Zunftmeister Daniel Kadasch (rechts) die kleine Hexe ruft, geht’s los. Foto: factum/Archiv

Fasnet - Die Narren sind bald wieder los. Zwar ist der 11.11. sonst ja eher im Rheinland der große Feiertag zum Karneval, doch auch im Ländle beginnt vielerorts schon im November die fünfte Jahreszeit. Bevor also im neuen Jahr die Hexen und Schellenteufel wieder durch die Straßen ziehen, geben erste Veranstaltungen in den nächsten Wochen schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf den ganz normalen Wahnsinn der Narrenzeit.

Den Anfang macht am 11. November die Narrenzunft AHA in Weil der Stadt. Los geht’s natürlich um 11.11 Uhr auf dem Marktplatz. Der Siebenerrat samt Narrenkapelle, Zigeunern und Clowns ist dabei. Nur Masken werden die Besucher vergeblich suchen. Die werden erst zum Maskenabstauben im Januar angelegt. Lediglich die kleine Hexe in der Fasnetslade, die darf schon vorher in voller Kluft auftreten. Zunftmeister Daniel Kadasch und sein Siebenerrat werden nach der Ankunft auf dem Markt die Narrenfahne hissen, während die kleine Hexe der Fasnetslade entsteigt.

Wie gewohnt wird sich der Siebenerrat auch wieder ein politisches Thema im Städtle vornehmen und genüsslich zerpflücken. Bürgermeister Thilo Schreiber wird sich wohl so manches anhören dürfen. Mal sehen, was die Narren für seinen neuen Beigeordneten Jürgen Katz bereithalten. Der feiert immerhin zum ersten Mal Weiler Fasnet als stellvertretender Bürgermeister. Sonst musste ja Susanne Widmaier ihren Mann an der Seite von Thilo Schreiber stehen. Als neue Bürgermeisterin von Rutesheim wird ihr das erspart bleiben. Ob sie sich in ihrem alten Amt als Spicklingsweib dennoch wieder blicken lässt?

Ein paar Hexen sind immerhin schon zeitnah unterwegs. Die Schleglerhexen aus Heimsheim nämlich feiern am Freitag, 16. November, ihre Hexentaufe auf dem Marktplatz, und zwar um 19.33 Uhr. Die Taufe ist für alle Mitglieder Pflicht, ebenso besteht Häspflicht. Nach der Taufe wird das Häs kontrolliert und das Laufbändel für die Kampagne 2019 verliehen. Nach der traditionellen Taufe wird die Veranstaltung im kleinen Party-Zelt der Schleglerhexen sowie in der Gaststätte „Lamm“ fortgesetzt. Jeder Feierlaunige ist willkommen.

Die Schlüsselgesellschaft Renningen wartet dieses Jahr noch eine Woche ab mit dem Start in die fünfte Jahreszeit – zumindest in großer Runde. Zwar findet am 11. November ein internes Ordensfest der Elferräte und des Komitees statt, die Auftaktsitzung in der Stegwiesenhalle ist aber erst am Samstag, 17. November. Beginn ist um 19.11 Uhr.

Der Trollball des WCV Hurrassel in Wimsheim fällt zwar erst in den Dezember, aber immerhin der Vorverkauf beginnt am 11. November. Am Samstag, 1. Dezember, steigt die Party in der Radsporthalle Wimsheim. Los geht es um 19.63 Uhr – oder einfach gesagt: um 20.03 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf für acht Euro (mit Zunft-Outfit: fünf Euro) bei der Bäckerei Jäkle in Friolzheim und in der Sportgaststätte Wimsheim. An der Abendkasse kosten die Karten zehn Euro.

Artikel bewerten
2
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden