Leonberg - Weil er vermutlich kurz eingenickt war, hat ein 51 Jahre alter Opel-Fahrer am frühen Donnerstagmorgen einen Unfall auf der A 8 verursacht. Gegen 5 Uhr war er zwischen dem Autobahndreieck Leonberg und der Anschlussstelle Leonberg-West in Richtung Karlsruhe unterwegs. Auf Höhe der Anschlussstelle verlor er plötzlich die Kontrolle über seinen Wagen. Er kam nach rechts gegen die Leitplanke, prallte ab und versuchte noch gegenzulenken. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn in den Grünstreifen abkam, wo sich das Fahrzeug schließlich überschlug. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von rund 25 000 Euro. Der Opel musste abgeschleppt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Leonberg war mit 15 Wehrleuten und vier Fahrzeugen im Einsatz.